Bausachverständiger für Schimmelpilzschäden & Feuchtigkeitsschäden in Wohngebäuden!

Wärmebildkamera für Schimmelpilzschäden, Bausachverständiger Freising, München, Ebersberg, Erding, Landshut, Dachau, Rosenheim, Miesbach, Rottach-Egern, Mallorca Ermittlung von Wärmebrücken mit einer professionellen Wärmebildkamera FLIR C2.
Bausachverständiger für Schimmelpilzschäden, Freising, München, Ebersberg, Erding, Landshut, Dachau, Rosenheim, Miesbach, Rottach-Egern, Mallorca Schimmelpilzschäden durch das Wohn- und Lüftungsverhalten durch den Mieter.
Bausachverständiger für Schimmelpilzschäden, Freising, München, Ebersberg, Erding, Landshut, Dachau, Rosenheim, Miesbach, Rottach-Egern, Mallorca Bestimmung von Feuchtigkeit in Baustoffen bis 22 cm mit 2 / 6 mm Bohrlöcher, sowie mit Flachelektroden (zerstörungsfrei) in Randbereichen.
Bausachverständiger für Schimmelpilzschäden, Freising, München, Ebersberg, Erding, Landshut, Dachau, Rosenheim, Miesbach, Rottach-Egern, Mallorca Schimmelpilzschäden im 3 OG. eines Hochhauses durch eine defekte Flachdachabdichtung und Bauteilfuge.
Bausachverständiger für Schimmelpilzschäden, Freising, München, Ebersberg, Erding, Landshut, Dachau, Rosenheim, Miesbach, Rottach-Egern, Mallorca Endoskop für schwer zugängliche Bauteile und zerstörungsarme Bauwerksdiagnostik.
Bausachverständiger für Schimmelpilzschäden, Freising, München, Ebersberg, Erding, Landshut, Dachau, Rosenheim, Miesbach, Rottach-Egern, Mallorca Schimmelpilzschäden durch kapillar aufsteigende Feuchte.
Bausachverständiger für Schimmelpilzschäden, Freising, München, Ebersberg, Erding, Landshut, Dachau, Rosenheim, Miesbach, Rottach-Egern, Mallorca Messung von Oberflächenfeuchte bis 5 cm, relative Luftfeuchte, Raumtemperatur, Außentemperatur und Bauteiltemperatur (IR).
Bausachverständiger für Schimmelpilzschäden, Freising, München, Ebersberg, Erding, Landshut, Dachau, Rosenheim, Miesbach, Rottach-Egern, Mallorca Schimmelpilzschäden an der Dachkonstruktion durch mangelhafte Ausführung der Dampfsperre und Dämmung.
Bausachverständiger für Schimmelpilzschäden, Freising, München, Ebersberg, Erding, Landshut, Dachau, Rosenheim, Miesbach, Rottach-Egern, Mallorca Schimmelpilzschäden im Schlafzimmer durch mangelhafte Ausführung (Wärmebrücke) der Damfsperre und Dämmung.

Schimmelschäden können unter Umständen schwere gesundheitliche Schäden mit Langzeitfolgen hervorrufen!

Wichtig ist die Ursache des Schimmelpilzschadens zu ermitteln und zu beseitigen, die Art des Schimmels zu bestimmen um die betroffenen Stellen fachgerecht Instand zu setzen.

 

Wird die Ursache nicht behoben, tritt der Schimmelpilzschaden in der Regel immer wieder auf!

Mündliche Erstberatung bei Schimmelpilzschäden!
 

  • Begehung des Objektes soweit für den Auftrag erforderlich.
     
  • Ermittlung der Schadensursache vor Ort (soweit zerstörungsfrei möglich).
     
  • Zerstörungsfreie Messungen der Oberflächenfeuchte der Bauteile / Außen- und Innentemperatur / Ermittlung des Taupunktes / relativen Luftfeuchte / Oberflächentemperatur im Innenbereich.
     
  • Rückschlüsse auf die vorhandenen Messergebnisse.
     

Mündliche Empfehlung weiterer Maßnahmen aus den vorhandenen Erkenntnissen.

Erweiterte Leistungen bei Schimmelpilzschäden.

 

  • Erweiterte Ursachenforschung z.B. Bauteilöffnungen / Feuchtemessungen.
     
  • Probeentnahme / Schimmelpilzanalyse und bakterielle Belastung.
     
  • Auswertungen der vorhandenen Messergebnisse.
     
  • Dokumentation (gutachterliche Stellungnahme) in Bild und Schrift.

Maßnahmen bei Schimmelpilzschäden in Wohngebäuden!

Wird z.B. bei defekten Versorgungsleitungen der Schadensumfang hinreichend ermittelt und werden sofort umgehend fachgerechte Maßnahmen eingeleitet, ist das Problem mit der Trocknung des Gebäudes und die Entfernung des Schimmels in der Regel behoben. Auch wenn ein Fachunternehmen zur Trocknung und Beseitigung des Schadens beauftragt ist, sollte wegen den vielen Fehlerquellen ein Sachverständiger zu Rate gezogen werden.

Ursachenermittlung von Feuchtigkeitsschäden an der Gebäudehülle und deren Funktionen, können sich wegen der vielfältigen Durchdringungen und den begrenzenden Bauteilen als schwierig und aufwendig gestalten. Die Feuchtequellen sollten zwingend von einem Sachverständigen ermittelt werden.
  

Die häufigsten Ursachen von Schimmelpilzschäden!
 

  • Pfusch am Bau
     
  • Planungs- und Ausführungsfehler
     
  • Wasserschäden von außen
     
  • Kapillar aufsteigende Feuchte
     
  • Ungenügende Dämmung der Außenhülle
     
  • Wärmebrücken
     
  • Taupunktverschiebung bei falscher Innendämmung
     
  • Konvektionsschäden
     
  • Diffusionsschäden
     
  • Sommerkondensation
     
  • Neubaufeuchte
     
  • Havarie (Rohrleckagen etc.)
     
  • Falsche Nutzung der Bewohner (lüften / heizen), Möblierung, Nichtnutzung

Schimmel, Schimmelpilzschäden, Schimmelpilz, Bausachverständiger, Schimmelpilze in Wohnungen, München, Erding, Rosenheim, Freising, Landshut, Dachau, Ebersberg, Mühldorf am Inn, Miesbach, Ingolstadt, Altötting, Rottal-Inn, Dingolfing-Landau, Kelheim, Pfaffenhofen an der Ilm, Bad Tölz - Wolfratshausen, Traunstein, Starnberg, Fürstenfeldbruck, Ingolstadt, Neuburg-Schrobenhausen, Berchtesgaden, Deggendorf, Oberstdorf, Passau, Garmisch - Partenkirchen, Dingolfing-Landau, Augsburg, Bayern Oberbayern, Niederbayern.

Bausachverständiger

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Bausachverständiger Hans-Jörg Beifuß für den Großraum München - Bayern - Deutschland! - Copyright auf alle Texte und Bilder!

Anrufen

E-Mail